so hab mal im internet ein test gemacht wie ich bin... tja hier das ergebins.:D


Du legst jeder Handlung ein hohes Ideal zugrunde. Du bist stets auf die Wahrheit aus, und nichts als die Wahrheit wird dich zufrieden stellen, gehe es hierbei um ein Liebesverhältnis, eine Freundschaft, eine Karriere, die Politik oder auch die Religion. Du lässt dich nur schwer mit ausweichenden Antworten oder Täuschungen abspeisen, und witterst schon von Weitem eine Lüge oder eine Verzerrung der Wahrheit.

Du kämpfst leidenschaftlich um Unabhängigkeit, suchst völlige Freiheit des sprachlichen Ausdrucks und der Bewegung und lässt dich nicht anbinden. Reisen ist für dich unbedingt notwendig, du hungerst danach, mit anderen zusammen zu kommen, die Welt kennen zu lernen, alles über jedes Land und seine Bewohner zu erfahren, sowie jede intellektuelle Theorie, Ideologie oder Philosophie kennen zu lernen.

Deine Neigung, alles von der heiteren Seite zu betrachten, und dein damit zusammenhängender Optimismus ist ansteckend. So kommt es nicht selten vor, das du deine Umgebung gelegentlich mit Anfällen von strahlendem Optimismus verblüffst.

Deine Haltung gegenüber der Religion ist niemals schlicht neutral. Entweder du praktizierst sie glühend bis hin zu Fanatismus, oder du bekämpfst sie erbittert.

Da dir körperliche Herausforderungen Spaß machen, spielt Sport an sich eine große Rolle in deinem Leben. Auch wenn du nicht das "Sport-As" bist, bewegst du dich gern.

Du bist empört über jegliche Art von Falschheit, und bist in deiner eigenen Redeweise fast übertrieben ehrlich und schockierend freimütig. Du hast eine echte Liebe zu Tieren, sowie eine ausgeprägte Neigung, benachteiligte Menschen mit derselben Loyalität zu verteidigen, die du gegenüber deinen Haustieren an den Tag legst.

Familiären Bindungen gegenüber bist du betont gleichgültig, und eine Partnerschaft oder Ehe geht nur gut, wenn sie dir die völlige Freiheit erlaubt. Körperliche Kraftproben, Glücksspiele und die Freude am Risiko gehören zu deinem Naturell. Hierbei setzt du auf beinahe alles, und nicht selten ist dein übersprudelnder Optimismus dabei ansteckend.

Es ist für dich von außerordentlich großer Bedeutung eine höhere Bildung zu erhalten, und so fühlst du dich am Boden zerstört, wenn dir der Zugang zur höheren Gelehrsamkeit aus irgendeinem Grund verbaut bleibt.



so und das ist über das sternzeichen FISCH


Es ist unmöglich, Ihre wahren Motive zu verstehen, weil sie sich - ähnlich wie die Gezeiten - ständig verändern. Fische - das bedeutet ein Königreich ohne Grenzen. Das Geheimnis, nach dem Sie suchen, ist nichts weniger als die Quelle des Lebens. Es ist also kein Wunder, dass Ihre Desillusionierung und Ihr Weltschmerz, wenn Sie scheitern, ebenso groß sind wie Ihre hohen Ziele. Manchmal heißt es, dass dieses letzte Zeichen des Tierkreises ein wenig von allen anderen Zeichen in sich hat. Und niemand ist von Natur aus so sehr ein Chamäleon wie Sie.

Sie haben etwas wunderbar Fließendes und Vielschichtiges an sich, das abwechselnd bezaubern und verärgern kann. Sie sind aus so vielen verschiedenen Menschen zusammengesetzt, dass man sich fragt, wann endlich die echte Fische-Frau zum Vorschein kommt. Manchmal zeigen Sie eine merkwürdige Passivität oder Trägheit, sobald sich eine Krise andeutet. Eine Entscheidung zu treffen bedeutet, eine Sache der anderen vorzuziehen, und für Sie hat jede

Wahlmöglichkeit etwas Gutes an sich. Die Relativität der Wahrheit zu sehen, ist Ihre große Gabe, weil es Sie tolerant und nachsichtig macht -und gelegentlich unglaublich lax.

Die ruhige, weise Gelassenheit, mit der Sie menschliche Schwächen annehmen, bezieht sich keineswegs nur auf Ihre eigenen Fehler. Sie können seelenruhig dasitzen, während Ihr Partner Sie gerade verlässt, Ihre Kinder Sie zutiefst beleidigen, Ihr Arbeitgeber Sie mit Beschimpfungen überhäuft und Ihr Vermieter Sie aus Ihrem Haus schmeißt. Sie als Fische- Mensch akzeptieren Schicksalsschläge so gelassen, als seien sie vorherbestimmt, ja sogar, als ob Sie es erwarten und willkommen hießen. Aber Sie wissen etwas, das andere Zeichen nicht wissen: all diese menschlichen Leiden haben keinerlei Bedeutung, wenn Ihre Augen und Ihr Herz auf das große Ganze gerichtet sind.


Fische ist das Zeichen der Mystik. Zugegeben, es gibt auch Fische, die fast eine Karikatur des rationalen, wissenschaftlichen Denkens sind. Diese Fische haben Angst vor dem Chaos ihrer eigenen Tiefe. Aber wenn man ein wenig genauer hinschaut, entdeckt man in jedem Fische-Menschen - Sie selbst eingeschlossen - eine tiefe spirituelle Sehnsucht, es sei denn, Ihre Abwehrmechanismen sind sehr starr. Das hat nichts mit herkömmlicher Religiosität zu tun.

Aber Sie besitzen ein intuitives Gespür für eine andere Realität, die magisch und schwer fassbar ist, für eine transzendente Einheit, neben der das alltägliche Leben trübe und sinnlos erscheint.

Instinktiv wissen Sie um die Vergeblichkeit so vieler menschlicher Sehnsüchte. Wilder Ehrgeiz, machtvolle Leidenschaft, heftiges Begehren, Habgier ... diese gewöhnlichen menschlichen Motive haben wenig Macht über Sie.

In Ihrem tiefsten Inneren nehmen Sie sie nicht ganz so ernst. Schließlich ist das alles nur Maya, wie es östliche Philosophen nennen - nur Illusion. Als Wasserzeichen sind Sie hochsensibel für die geheimnisvollen Untertöne, die hinter dem normalen menschlichen Verhalten liegen.

Es ist schwierig, einen Fisch zu täuschen. Aber wo andere mit Selbstverteidigung und Groll reagieren, werden Sie nur schauen, sehen, traurig sein und vergeben. Oft lassen Sie sich ausnutzen, nicht weil Sie leichtgläubig sind, sondern weil Sie für jeden Menschen Mitgefühl empfinden. Diese materielle Welt ist nicht Ihre reale Welt, Sie folgen einem anderen Trommelschlag.

Sie bewegen sich in einer Welt, in der jeder Gedanke und jede Handlung unglaublich viele Assoziationen mit sich bringt, die sich in die Unendlichkeit ausdehnen, und nichts ist jemals einfach und klar. Es fällt Ihnen schwer, zu unterscheiden und sich selbst zu begrenzen.

Das kann zu Exzessen mit Dingen wie Essen, Alkohol, Drogen oder zu finanziellen Extravaganzen führen, was Ihnen größere Probleme einbringen kann. Den Ausgleich für diesen zerstörerischen Mangel an Grenzen bildet Ihre ebenso grenzenlose Fantasie.

Sogar sehr zurückhaltende, hyperrationale Fische tragen diese wundervolle schöpferische Begabung in sich.
Die Welt der Kunst und der intuitiven Wissenschaften (einschließlich Computer- Wissenschaften, höherer Mathematik und Physik) ist reich an begabten Fischen.

Sie besitzen einen Schlüssel zum großen und geheimnisvollen Reich des Unbewussten, der Ihnen in die Wiege gelegt wurde. Wenn Sie sich einmal in diesen Gefilden befinden, ist es manchmal schwierig für Sie, wieder herauszufinden.

Es kann ein wirkliches Problem für Sie sein, mit der Alltagswelt zurechtzukommen. Obwohl Ihre Intuition blitzschnell und Ihr Intellekt brillant ist, übersehen Sie oft etwas ganz Einfaches, wie zum Beispiel die Stromrechnung.

Sie sind eine unverbesserliche Romantikerin. Manche Fische haben Methoden, das zu verbergen, aber sie werden ihr ganzes Leben lang Romantikerinnen bleiben. Und Romantik hat für Sie nicht nur etwas mit Liebesaffären zu tun. Sie sehnen sich nach Magie und Sie sind schneller als alle anderen Zeichen gelangweilt.

Das einzig wirklich Beständige an Ihnen ist Ihre Verbundenheit zu einer höheren und zugleich tieferen Realität und Ihre Liebe zu und Sehnsucht nach Veränderung. Sie kümmert weniger ein sicherer Job, Ihr sozialer Status und wie hoch Ihre Altersversorgung sein wird. Sie brauchen Blumen für die Seele.


Sternzeichen Fische
Die Fische
20. Februar bis 20. März
Noch ist es Winter, wenn die Fische zur Welt kommen. Nur eine Ahnung spüren wir bereits, daß sich die Zeit des Eises und der Erstarrung dem Ende zuneigt. Für diese Ahnung gibt es in der deutschen Sprache allein ein Wort - und es ist eines der schönsten deutschen Worte überhaupt: Vorfrühling...
Es ist - gerade noch - Winter. Es ist - noch nicht ganz - Frühling.

Die Natur schwankt zwischen zwei Jahreszeiten und kann sich noch nicht entscheiden. Der Fischegeborene schwankt unentschieden durch das Leben, und nichts fällt ihm so schwer wie die Entscheidung.

Das Symbol des Fischezeichens sind zwei Fische, und diese beiden Fische sind in Bewegung. Ihre Bewegung - die Bewegung aller Fische - erscheint uns meist ziellos, ein Hin und Her, ein Vorwärts und Rückwärts. So ist die Art der Fische, und so ist die Art der unter diesem Zeichen geborenen Menschen.

Eine gerade Linie scheint es für diese Menschen nicht zu geben. Sie gehen im Zickzack, vorwärts und rückwärts, und was der eine Fisch will und tut - was die eine Seite ihrer Natur will und tut -, das will der andere Fisch, die andere Seite der Fischnatur noch längst nicht.


Sondern vielleicht das Gegenteil, aber vielleicht auch statt dessen etwas ganz anderes...
Und so kommt es, dass von allen Zeichen des Tierkreises die Fische am schwersten zu begreifen sind, ja sie begreifen selbst ihre eigene Natur nicht recht. Sie wissen nicht, was sie wollen und ob sie wollen oder nicht.


Sie schwanken zwischen dem Beruf als Kaufmann und dem eine Hoteliers und werden Musiker oder Mathematiklehrer.
Man lädt sie ein, und sie sagen zu und dann wieder ab, um im letzten Augenblick doch noch zu kommen.
Fischegeborene haben Ahnungen, Vorahnungen, plötzliche Anfälle von Intuition, die man nicht in Frage stellen sollte, denn diese weichen, sanften, gütigen, hilfsbereiten und so außerordentlich leicht beeinflußbaren Menschen können dann plützlich eigensinnig sein …


Der Fischegeborene liebt: die Musik (fast immer), die Mathematik (sehr oft), den Frieden, das sich Beklagen (leider sehr häufig), sich als Opfer vorzukommen (oft, aber nicht immer), die See, den Wassersport, oft auch den Alkohol, manchmal sogar scharfe Reizmittel, das Okkulte, das Träumen (oft bei hellichtem Tage), das Ballett und das Tanzen (besonders die Fischemädchen und Fischefrauen), das Ästhetische, das Supra-Normale, das Mystische.

Der Fischegeborene hasst: eigentlich nichts, gar nichts …
Tausendmal hält man den Fisch für total verrückt und reif für das Irrenhaus. Und immer wieder stellt sich heraus, dass er es bei allem Widersinn eben doch zu etwas bringt und recht hatte, wo er eigentlich gar nicht recht haben konnte.


Es ist fast, als gäbe es diesen Typ, um uns die Grenzen menschlicher Logik so recht vor Augen zu führen.
Was uns so oft bei ihnen als verstandesmäßiger Kurzschluss vorkommt, stellt sich - oft, aber beileibe nicht immer - als eine Art von direkter Erkenntnis heraus. In einem Winkel ihres Hirns oder ihrer Seele sind sie alle durch die Bank Hellseher.
Gratis bloggen bei
myblog.de